SPD Winzeln

Herzlich Willkommen bei der Winzler Sozialdemokratie Wir setzen uns für Sie in unserem Ort ein und freuen uns über Ihre Ideen und Anregungen. Ihr Sebastian Tilly Ortsvereinsvorsitzender

 
 

23.01.2019 / Ortsverein

Kandidatenliste für die Kommunalwahl am 26.05.2019

Der SPD-Ortsverein hat in seiner Sitzung vom 18.01.2019 für die Kommunalwahl in Winzeln am 26.05.2019 folgende Vorschläge unterbreitet:

Ortsvorsteherkandidatin: Heidi Kiefer

Für die Wahlperiode 2019-2024 verfolgt die SPD Winzeln im Ort folgende Ziele:

 

  • Sanierung und Erhalt des Winzler Kindergartens
  • Erhalt der Grundschule Winzeln
  • Verkehrsberuhigung im Ort beginnend mit der Gersbacher Straße
  • Erhalt der örtlichen Infrastruktur u.a. ärztliche Versorgung und Lebensmittelmarkt,
  • Ausbau der Jugendarbeit mit Einbindung der städtischen Quartiere und
  • Ausweisung von möglichen Baugebieten für junge Familien
  • Fortführung Straßenausbauprogramm in Winzeln

 

SPD-Liste für den Ortsbeirat:

 

01.07.2017 / Pressemitteilung

Es tut sich was im Winzler Kindergarten!

Auf dem Gelände des Winzler Kindergartens wird derzeit samstags

fleißig gearbeitet.

Durch die Initiative des Fördervereinsvorsitzenden Mario Kohlhaas und in enger Zusammenarbeit mit der Leiterin des Kindergartens Frau Susanne Schmechel, entsteht zurzeit ein Wasserspielplatz.

Mit „Worscht, Weck und Bier“ wurde dieses tolle Projekt vom SPD-Ortsverein Winzeln am Samstag, dem 01.07.2017 unterstützt.

Die ordentliche Brotzeit kam bei allen fleißigen Helfern gut an, sodass man frisch gestärkt weiter ans Werk gehen konnte.

Das Projekt ist fast fertiggestellt, so dass die kleinen „Wassernixen“ und „Wassermänner“ bei hoffentlich bald hochsommerlichen Temperaturen ihren Spaß im und am kühlen Nass haben werden. Und auch kleine „Dreckspatzen“ werden nicht zu kurz kommen.

Wenn auch Sie die Arbeit des Fördervereins und somit den Kindergarten Winzeln unterstützen möchten, sind Spenden auf folgendes Konto herzlich willkommen. Denn weitere Projekte und Aktionen für unsere Kindergartenkinder sind in Planung.

Kontoinhaber: Förderverein Kindergarten Winzeln:

DE15 542500100009002247

BIC: MALADE51SWP

 

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

 

31.05.2016 / Ortsverein

Neuwahlen des SPD-Ortsvereins

Am 20. Mai fanden in der Stockwaldhütte des Pfälzerwaldvereins die Vorstandswahlen des Ortsvereins Winzeln statt. Der Ortsverein konnte die Bundestagsabgeordnete und Stadtverbandsvorsitzende Angelika Glöckner begrüßen, die die Wahlhandlung leitete.

Die gut besuchte Mitgliederversammlung bestätige einstimmig den amtierenden Vorstand.

Die Wahlen ergaben folgendes Ergebnis:

 

 

22.02.2016 / Ortsverein

Neue Ausgabe Infoblatt

Sehr geehrte Damen und Herren,

hier sehen Sie den aktuellen Flyer unseres Infoblattes als PDF-Ausgabe.

Neben der Landtagswahl erhalten Sie auch aktuelle Informationen aus dem Ort.

Unterstützen Sie unsere SPD-Landtagskandidatin Traudel Buser-Hussong und helfen Sie mit, damit Malu Dreyer weiterhin Ministerpräsidentin bleibt.

Ihr

SPD-Ortsverein Winzeln

 

 

 

08.12.2014 / Pressemitteilung

Geplante Schließung Kindergarten Winzeln

„Endlich" hat die Stadtführung die Karten offen gelegt. Es war schon seit langem zu vermuten, dass die Stadt solch ein Vorgehen vorhatte, viel zu deutlich waren in der Vergangenheit die Anzeichen. Es wurde sich trotz mehrer Anfragen sowohl im Stadt - als auch im Ortsbeirat seitens der Stadt geweigert, die vergleichsweise günstigen Kosten von ca. 9.000 € zur Instandsetzung der Heizung zu tragen; sie wäre ja noch funktionsfähig. Daher erschien die Vielzahl von Millionenprojekten, die seitens der Stadt angestoßen wurden (Haus des Kindes,...) wie Hohn. Jetzt ist klar warum! Die Stadt hat kein Interesse daran die kirchlich betriebenen Kindergärten, nein die evangelisch betriebenen Kindergärten, weiter zu führen. Lieber werden Millionenbeträge in die Hand genommen, um schmucke Neubauten zu errichten, als dass die vorhandene Infrastruktur weiter genutzt wird. All dies erfolgt vor dem Hintergrund des demographischen Wandels und gestützt auf das Argument, dass die Anmeldezahlen zukünftig rückläufig sein werden.